Samstag, 4. Mai 2013

I ♥ Monocrom / Zebrakuchen



Genau, wie der Regenbogenkuchen, funktioniert auch der Zebrakuchen, nur, dass ich hier die einzelnen Teigportionen etwas größer dosiere. 3-4 Esslöffel, pro Ring. Sonst wird der etwas zu wild ;)
Man kann ein normales Rezept für Mamorkuchen nehmen, oder aber einen Teil Rührteig und einen Teil richtigen Schokokuchen verwenden, was mir geschmacklich etwas ehr zusagt. Mit ein paar extra Schokoflocken im Teig und einem Schokoladenüberzug ein Traum ^^

 Mit Folienisolation ;)

1 Kommentar:

  1. Kristina Bernhard alias Missy Be12. Januar 2014 um 14:45

    Ich mache in den Schokoteig noch grob gehackte Walnüsse... ;) ... MEGALECKAAAAAA

    AntwortenLöschen