Dienstag, 4. Juni 2013

myrtille, blueberry oder Bär in blau

Eigentlich bin ich gar kein so großer Fan von Blaubeermuffins, aber mein Vater liebt diese kleinen Dinger und deswegen muss ich sie immer wieder backen.
Zur Zeit gibt es wieder viele kleine blaue Beeren und somit hat dieser Muffin Hochkonjunktur =)

 


Ihr braucht 
  • 125g zerlassene Butter
  • 135g Zucker
  • 1 TL (gestrichen) Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 125ml Milch
und
  • 350g Mehl
  • 2TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 250g (2 kleinen Schälchen) Blaubeeren
Zunächst müsst ihr den Zucker und den Vanillezucker, unter die heiße, flüssige Butter rühren. Danach kommen nacheinander die Eier und die Milch hinzu.
Die trockenen Zutaten, sprich Mehl, Backpulver und Salz vermischen und vorsichtig unter die Buttermischung rühren. Ihr braucht dafür kein ekeltrisches Handrührgerät. Es dürfen auch ruhig noch ein paar Klümpchen übrig bleiben.
Jetzt könnt ihr die gewaschenen Blaubeeren mit unter rühren. Ich schaue immer, dass ich möglichst kleine Beeren erwische. Sieht im Teig schöner aus und lässt sich natürlich auch leichter verteilen.

Jetzt einfach in die Muffinförmchen gleichmäßig befüllen und bei ca 180°C 20 Minuten backen. Wie immer die Garprobe nicht vergessen ;) 









  Besonders schön ist, dass die Muffins wirklich schnell fertig sind und sich somit auch für halbwegs spontanen Besuch eignen.
Nächste Woche versuche ich das Rezept mal mit Himbeeren und einem Teil Buttermilch =)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen