Mittwoch, 28. August 2013

Red Velvet Cake oder roter Samtkuchen

Wie ihr mitlerweile vielleicht wisst, bin ich ein totaler Fan von allem, was man mit Lebensmittelfarben so anstellen kann, deshalb darf ein bestimmter Kuchen in meinem Blog auf gar keinen Fall fehlen. In den USA ist er neben dem Devils/Angels Food Cake ein absoluter Klassiker. Wobei man dazu sagen muss, dass die Amerikaner vom Geschmack her deutlich süßer sind, als wir Europäer. Und wovon spreche ich da eigentlich? Genau! Red Velvet Cake oder auf Deutsch, roter. Samtkuchen. Für diesen zugegebenermaßen ziemlich süßen amerikanischen Klassiker benötigt ihr:


  • 225g Butter
  • 4 EL Wasser
  • 250 ml Buttermilch
  • 50g Kakao
  • 3 Eier
  • 2 Tropfen Vanillearoma
  • 280g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 1 1/2 TL Backpulver
  •  280g ganz ganz feinen oder aber Puderzucker
  • und natürlich rote Lebensmittelfarbe. Ich verwende wie immer Wilton Icing Gelfarben.
Für die Frischkäsecreme solltet ihr folgendes einkaufen:
  • 250g Frischkäse 
  • 40g Butter 
  • 3 EL Puderzucker &
  • 3 Tropfen Vanillearoma


Und schon kanns los gehen :)
Heizt den Backofen auf 190°C vor und bereitet euch 2 Formen à 24cm vor.
Beginnt dann damit die Butter in einem Topf vorsichtig zu schmelzen. Gebt das Wasser und den Kakao dazu und rührt, bis ihr eine glatte Masse erhalter. Lasst diese dann etwas abkühlen.


Schlagt in einer Schüssel Eier, Buttermilch und das Vanillearoma schön schaumig auf und färbt das Ganze dann mit der Lebensmittelfarbe rot ein. Mischt nun die Buttermischung mit unter.
Mehl, Backpulver und Speisestärke mit einsieben und den Zucker zufügen und dann alles rühren, bis ein glatter Teig entsteht.


Auf beide Formen verteilen und coa 25-30 Minuten backen (Stäbchenprobe) und danach auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Für die Creme einfach alle Zutaten gut durchmixern und tadaaa schon fertig.

Den ersten Boden mit der Creme bestreichen und den zweiten dann obendrauf setzen. Den kompletten Kuchen dann mit der restlichen Creme bestreichen und nach Lust und Laune verzieren.

Und wer rot nicht so mag... Es spricht auch nichts gegen einen Kuchen in blau oder grün ;) Und natürlich müsst ihr nicht zwingend diese Füllung benutzen. Ich kann gut verstehen, wenn der Ein oder Andere sagt, dass die Creme nicht zwingend seinem Geschmack entspricht (wobei die sich schon deutlich von der originalen Variante unterscheidet ;) )

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen