Mittwoch, 23. Oktober 2013

[Motivtorte] Was ein Saustall! Meine Schweinetorte

Zweiter Versuch =) Schon wesentlich besser geworden ;-)
Die "Schwester" meines Freundes wurde letzte Woche, genau wie mein Freund, 30 Jahre alt =)
Leider hatte ich nicht besonders viel Zeit und höllische Kopfschmerzen. Also hab ich mich für eine Schweinetorte entschieden.
Die Deko war nicht so super aufwändig und gemacht wars eigentlich auch ganz schnell



Problematisch war außerdem die begrenzte Farbauswahl. Auf Grund meiner Kopfschmerzen hatte ich nämlich keine Lust noch durch die Gegend zu fahren, um Fondant zu besorgen, zudem hatte ich dazu auch gar nicht mehr die Zeit ^^
Pink und Blau hatte ich allerdings noch ausreichend im Haus.

Angefangen hab ich mit einem 17cm Boden aus Rührteig, den ich mit einer 1:1 Ganache (1 Teil Sahne, 1 Teil Zartbitterschokolade) gefüllt habe.
Danach habe ich den Kuchen von außen mit einer 1:2 Ganache eingestrichen (1 Teil Sahne, 2 Teile Zartbitterschokolade). Bevor ich den Kuchen dann kalt gestellt habe, habe ich... Moment ich muss kurz rechnen... 35 einzelne Kit Kats um den Kuchen in die Schokolade gedrückt.

Dann ging es rund eine Stunde in den Kühlschrank. In der Zeit habe ich angefangen die Blümchen auszustechen und die Schweinchen zu formen. In dem Fall ein sitzendes Schwein, ein liegendes bestehend aus Kopf, Bauch und Füßen und einen Schweine Hintern mit Ringelschwänzchen.
Die Schweine selbst hätte ich eigentlich lieber aus Marzipan gemacht, damit man sie auch essen kann, aber wie ich schon sagte, das hatte ich leider nicht im Haus =)
In die Blümchen dann noch schnell ein kleines Kügelchen blauen Fondant und fertig.

Jetzt habe ich den Rest der Ganache noch einmal kurz aufgewärmt und einfach in die Mitte gekippt. Mit einem Löffel ein wenig verteilt, dass es tatsächlich aussieht wie Matsch und nicht wie eine schön ebene Schokoschicht ;)
Beim nächsten mal würde ich mich jetzt etwas beeilen die Schweinchen zu platzieren. Bei mir war die Ganache schon wieder so fest, dass ich die Schweine nur auflegen und nicht rein drücken konnte. Dafür war ich bei den Blumen etwas zu früh dran, die es übrigens nur auf den Kuchen geschafft haben, weil ich den etwas "mädchenhafter" gestalten und die mal auf Cake Pops ausprobieren wollte  ^^

Ich persönlich bin jetzt mit dem ersten Ergebnis nicht so zufrieden, aber ich denke, dass das nicht die letzte Schweine-rei gewesen ist ;) Und Übung macht bekanntlich den Meister. (Hier habt ihr den Fotobeweis der zweiten Torte ;) )
Beim nächsten mal mach ich euch auch mehr Bilder von der Entstehung. Daran hab ich dieses Mal leider nicht gedacht. Ihr wisst... Zeitdruck und so ;)

Ich wünsch euch trotzdem schon mal viel Spaß beim basteln ♥




Neue Schweine braucht das Land =) Mein zweiter Versuch. Dieses mal aus Marzipan...




Die passenden Cake Pops dazu sahen dann so aus =)



Kommentare:

  1. Tolle Idee , muss ich mir mal merken:)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Version mit den Blumen auch wunderschön. :)

    Viele Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen