Samstag, 4. Januar 2014

Schichtdessert mit Granatapfel

Und weils so schön war... schichten wir gleich weiter =D



Man schlage für 4 Portionen:
  • 250ml Cremefine mit
  • 25-50g Zucker auf (Jenachdem, wie sauer der Granatapfel ist...) Danach hebt ihr
  • 75g leicht zerbröseltes Baiser unter.
Jetzt kann auch schon geschichtet werden.
Hierzu braucht ihr:
  • 75g geraspelte Zartbitterschokolade
  • 2 Granatäpfel
Fangt mit der Sahne an, geht dann über zu den Granatäpfeln, über die ihr etwas Schokolade streut und mach dann wieder mit der Sahne weiter, Je nach Höhe der Gläser und der Schichten könnt ihr 2-3 Etagen schichten. Ich habe mich für zwei Etagen entschieden.

In der Variante hat ein Gläschen um die 311 Kalorien. Ich glaube ich werde jetzt in der Küche verschwinden und gleich 622 vernichten ;-)

edit: 622 Kaloriechen hätte ich nie im Leben geschafft. Bin nach einer Portion schon fast geplatzt =D

Kommentare:

  1. Mhhh das sieht richtig lecker aus. Und so einfach in der Zubereitung. Zum Glück hätte ich dann die Becher für mich alleine, da keiner in meiner Familie auf Granatapfel steht außer mir, aber man könnte es ja auch mit Himbeeren versuchen oder im Sommer mit Erdbeeren.

    Grüßlies
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Die Variante im Himbeeren ist suuuuper lecker. Aber am besten nimmt man dafür noch ganz leicht gefrorene TK Himbeeren. Ein Träumchen ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Rike,
    ich bin so eben auf Dich aufmerksam geworden durch Blog-Zug und
    finde deinen Blog sehr schön.
    Das Rezept spricht mich sehr an und sieht verlockend lecker aus!
    Liebe Grüße aus Berlin sendet Dir Fenta
    von www.kreationen-a-la-fenta.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Sieht sehr lecker aus und ist schön angerichtet :-)

    AntwortenLöschen