Freitag, 21. März 2014

[Nachgebacken] Schoko Donuts

Neulich surf ich so bei Facebook ein bisschen rum, klicke hier, gucke da und da sehe ich sie. Kreisrund super schokoladig und mit Loch in der Mitte. Schokodonuts ♥
Ich hatte zwar vor das Donutblech meiner Mutter mit rosa Simpsons Donuts einzuweihen, aber ich konnte mich selbst nicht mehr aufhalten =D

Das Rezept hab ich bei Schön und fein gefunden und da ich alle Zutaten auf Anhieb im Haus hatte, konnte es gleich losgehen

Ihr braucht für ca 14 Stück:


  • 3 EL Öl
  • 150g Zucker
  • 2 Eier
  • 250g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 60g Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt oder das Mark 1/2 Vanilleschote
Heizt den Ofen auf 170°C vor und schon kanns los gehen.


Schlagt das Öl mit dem Zucker schaumig auf und rührt dann nacheinander die beiden Eier hinein. 
Mischt in einer anderen Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Kakao und Salz und mix das Ganze unter die Zuckermischung. Gebt danach die Milch und die Vanille hinzu.

Zum verteilen habe ich (wie immer) einen Spritzbeutel genommen. Dank der relativ flüssigen Konsistenz hab ich jedoch eine sehr kleine Lochtülle vorgesetzt. Es geht aber auch mit einer kleinen Milchkanne oder was ich sehr empfehlen kann einer Plasikflasche, wie zum Beispiel eine alte, leere Ketchupflasche.

Macht die Mulden aber nicht zu voll, sonst "wachsen" sie auf der Unterseite zu. Etwa 2/3 voll reicht.

Eure Donuts brauchen jetzt etwa 15 Minuten im Ofen. Aber haltet ein Auge drauf. Die Angabe ist sehr Ofen abhängig. Bei meiner Mutter brauchen sie z.B. nur 12 Minuten.

Beim auslösen der Donuts kommt es hin und wieder zu Problemen. Selbst, wenn man das Blech zuvor gut einfettet. Ich lass sie soweit im Blech auskühlen und fange an den Rand vorsichtig mit einem Löffel zu lösen. Das hat bisher wirklich prima funktioniert.

Danach könnt ihr die Donuts dann nach belieben verzieren. Ich habe mich für Zartbitterschokolade und Zuckerperlchen entschieden. Die zweite Fuhre wurde dann mit Krokant und Kokosraspeln berieselt, was auch wirklich lecker war. Lasst eurer Kreativität einfach freien Lauf =) 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen