Dienstag, 1. April 2014

Berlin, Berlin wir waren in Berlin

So gleich zu Anfang... damit der Eintrag nicht zu lang wird, werd ich ihn in einzelne Tage aufplitten. Zu viele Fotos, zu viel Text... das überfordert mich sonst selbst ;-)

Mr. Randale und meine Wenigkeit waren in 10 Jahren nur ein einziges mal im Kurzurlaub. Das war Januar 2012 in Hamburg und das für nur drei Tage. Deswegen haben wir dieses Jahr gesagt "da setzen wir einen drauf! Wir fahren nach Berlin... für vier Tage" :D

Gesagt getan. 
Der Herr hat für eine Woche Urlaub eingereicht, ihn auch gleich bekommen und dann Gongs auch schon los. Sonntag Abend dann das Hotel gebucht und Dienstag morgen ins Auto gesetzt. Was sind schon 700 Kilometer? So... wie beginnt man so neun Trip? Genau! Man fragt Mama Google und Facebook, was man in Berlin nicht verpassen darf. Wir haben viele tolle Tipps erhalten und so alles zusammen gesucht, was wir sehen und vor allem, was und wo wir essen müssen.
Auffällig war schon jetzt, dass wir wohl mindestens 5 Mahlzeiten am Tag zu uns nehmen müssen, um nur einen Bruchteil dessen zu schaffen, was auf unserer Liste stand, aber das werdet ihr in diesem kleinen Reisebericht noch früh genug merken ;-) Leider sind nicht alle Bilder so toll geworden, vor allem die Handy Schnappschüsse, aber ich hoffe, dass ihr mir das nicht verübelt.

Nachdem wir Daten und Fakten gesammelt, die Berlin Welcome Card bestellt und Reiseproviant eingekauft haben, fiel uns dann auf, dass wir leider gar keinen Koffer besitzen. Also auf zu Muddi und nen Koffer geholt. Alles zusammengepackt und festgestellt... der Koffer ist zu klein ^^ Was also jetzt? Man fährt nochmal zu Aldi und kauft einfach mal nen eigenen. Immerhin haben wir uns ja vorgenommen demnächst öfter mal so nen Trip zu starten. Ich bin also jetzt stolze Besitzerin eines Mädchenkoffers =D



Tag 1

Nach 700 km, einigen morgens frisch gegrillter Toasts von Mr. Randale, 5 gestückelten Äpfeln, 1 Mango, nem 6-Pack Wasser und zu viel Kaffee kamen wir dann in Berlin an. Kein Stau, nicht mal in der Baustelle oder andere Komplikationen, ein Parkplatz gleich vor dem Hotel. Das alles ist irgendwie zu glatt gelaufen. Im Hotel war dann das Zimmer nicht fertig und als wir dann endlich rein kam, roch es penetrant nach Zigaretten. Ein Hoch auf Nichtraucherzimmer im ganzen Hotel -.- Naja Fenster auf, Koffer abstellen und direkt in Richtung Kuhrfürstendamm, um die Berlin Welcome Card abzuholen.
Bei der Gelegenheit musste es dann natürlich anfangen zu hageln. Ich mein warum auch nicht? Nass wie wir waren, wollten wir nur schnell in den nächsten Laden und uns kurz im warmen absprechen, womit wir anfangen. Ich betrete also den Strauss Laden direkt gegenüber und da wars auch schon um mich geschehen. Eine 20cm Tortenplatte in schwarz für unfassbare 8€. Ist ja nicht so, als dass ich die auch hier vor Ort hätte kaufen können ^^



Danach gings auch gleich mit dem ersten Snack los. Die Wraps im Fenster von dean&david - fresh to eat haben mich förmlich angesprungen.




Für mich gabs einen Wrap Tandoori mit Tandoori Chicken, Zuckerschoten, Sundried-Tomato-Aufstrich, Gurke, frischer Minze, Sesam, Salat und Rucola (255 kcal)
und für Herr Randale einen Oriental Wrap mit Mango, Chicken, Frischkäse, Grana Padano, Mandelstiften, frischem Salat und Rucola (343kcal).
Beide waren einfach nur der absolute Knüller! Ich würd ja gerne öfter hin, aber leider sind die nächsten beiden Filialen von mir aus in Dortmund, Köln und Bonn.

Gestärkt konnte es dann an die erste Erkundung des Ku´damms gehen, wo wir auch gleich an der Gedächtniskirche die Haltestelle der Linie 100 gefunden habe, mit der man ziemlich viele Sehenswürdigkeiten ansteuern kann. Die musste aber erst noch einen Moment warten. Mein primäres Ziel war erstmal Cynthia Barcomi´s Deli! Da warte ich schon seit Jahren drauf, also konnte ich keinen Aufschub dulden ^^
Auf in die Sophienstraße 21 und BINGO! In einem kleinen süßen Innenhof haben wir es dann gefunden ♥


Weil wir nicht zu viel essen wollten, aber vor hatten einiges zu probieren, haben wir passenderweise den Probierteller ausgewählt. Genommen haben wir Brownie Marble Cheesecake, Devil´s Foodcake, Chocolate cake mit Himbeer Ganache und einen Berry Apple Crisp. Das ein solcher "Probierteller", welcher immer aus 4 halben Stücken besteht, aber auch für 4 ausgewachsene Männer reicht, konnten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen. Aber wie sagt man so schön: Hinterher ist man immer schlauer ;-)


Jetzt wieder zurück in Richtung City und zum Alexanderplatz. Wir mussten ja am ersten Abend wenigstens den Fernsehturm von nahem sehen. Und weil wir auch hier wieder eine 100er Haltestelle gefunden haben, mussten wir die Chance nutzen und sind gleich rein gesprungen. Ich glaube während der ganzen Reise haben wir nicht einmal länger, als 5 Minuten auf einen Bus oder eine Bahn warten müssen. Wieder ein super Pluspunkt an die Großstadt!

Lange sind wir aber nicht drin geblieben, sondern gleich am Brandenburger Tor ausgestiegen (die Rundfahrt haben wir natürlich später noch beendet). Dann Sightseeing in Richtung Regierungsviertel und dann weiter in Richtung Tiergarten. 






Geendet hat das ganze dann beim Curry 36, weil wirklich JEDER uns sagte wir müssten da unbedingt man ne Currywurst essen. Leider war ich persönlich jetzt ziemlich enttäuscht von der Sauce. Hatte die Wurst der Würste erwartet und irgendwie wars die dann doch nicht =(

Die ersten Kilometer lagen also hinter uns, meine Füße äußerten das erste "Autsch!" und deswegen haben wir uns dann so gegen halb 11 Richtung Hotel bewegt. Da Herr Randale leider schon erkältet nach Berlin gefahren ist, musste er ja auch fit für den nächsten Tag sein. Also schnell noch heiß duschen, den Wecker auf 7 Uhr gestellt und ab in die Falle =)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen