Donnerstag, 20. November 2014

[Dessert] Pralinenvariationen - Himbeer

Viele meiner Freunde sind wenig kreativ, was die Füllung von Pralinen angeht. Die Vorschläge für dieses Jahr sahen folgendermaßen aus:
Nutella, Pudding, weiße Schokolade, Marmelade...

irgendwie lahm und auch irgendwie nicht typisch Pralinencreme mäßig ^^



Zudem habe ich ja vor einiger Zeit ein Paket mit tollen Dingen von Silikomart geschickt bekommen, das ich euch bei Facebook schon vorgestellt habe. Die süßen Eulen haben wir dann auch direkt mal ausprobiert. Leider ist die Dose mit den fertigen Pralinen vor dem Shooting aus dem Kühlschrank gefallen und so sehen sie auf dem Bild ein wenig zerbeult aus =(
Die Pralinenförmchen könnt ihr übrigens HIER bekommen.


Da wir dieses Jahr die ganze Familie mit Pralinen beschenken wollen, habe ich Hohlkugeln bestellt, da das gießen von Hohlkörpern doch ziemlich aufwändig ist.
Natürlich wollen wir viele verschiedene Variationen herstellen, sowohl mit, als auch ohne Alkohol.

Als erstes habe ich ein paar leckere Himbeer Pralinen
Du brauchst für etwa 30 Pralinen:


Für die Hohlkörper
  • 300g Dunkle Kuvertüre
Für die Füllung:
  • 200g weiße Kuvertüre
  • 100-150g Himbeeren
  • 100g Sahne
  • 2 TL Grafschafter Karamell oder Grafschafter Helles
  • 5g Butter
Wie du die Hohlkörper herstellst kannst du noch einmal HIER nachlesen. Die Füllung ist natürlich auch für fertige Hohlkugeln benutzbar.

Die Zubereitung ist ganz einfach.
Pürier die Himbeeren und streich das Püree durch ein feines Sieb oder benutz eine Flotte Lotte, sodass die kleinen Kerne nicht mit in die Pralinen geraten.
Hack die Schokolade klein.
Als nächstes musst du die Sahne mit dem Fruchtmus, der Butter und dem Grafschafter Sirup kurz aufkochen lassen. Nimm den Topf wieder vom Herd und gieße die Masse über die Kuvertüre und rührt so lange, bis sie sich vollständig aufgelöst hat.

Die Creme nun einfach mit Hilfe eines Spritzbeutels und kleiner Tülle in die Pralinen füllen. Denk dran, wir brauchen noch Platz, um die Pralinen zu verschließen, also nicht zu voll machen.

 


Lasst die Füllung aber erst einmal ein wenig fest werden. Das sollte entweder über Nacht bei Zimmertemperatur, oder aber für eine Stunde im Kühlschrank geschehen.

Natürlich kann man das Himbeermus gegen alles mögliche ersetzen. Wie wäre es zum Beispiel mit Erdbeer, Blaubeer oder Passionsfrucht? Hier sind dem guten Geschmack keine Grenzen gesetzt.
Dazu passt wunderbar eine heiße Schokolade mit einem Schuss Eierlikör und Marshmellows ♥

Probierts doch einfach mal aus. Viel Spaß und guten Appetit

1 Kommentar:

  1. Die Pralinen in Eulenform sind ja zuckersüß!
    Und Nutella ist bestimmt eine hervorragende Füllung! :)

    Liebste Grüße,
    Nina von http://good-morningstarshine.blogspot.de/

    AntwortenLöschen